Wie riecht Cannabis wirklich?

Wie riecht Cannabis wirklich?

Cannabis ist besonders scharf und aromatisch, wenn es getrocknet/gehärtet wird. Die meisten Menschen beschreiben das Cannabis-Aroma als erdig, holzig und krautig. Es ist schwierig, es genau zu definieren, aber der ikonische und charakteristische Cannabisgeruch ist oft schon bei einer einzigen kleinen Knospe in einem Raum zu bemerken.

Was Cannabis zu einem so aromatischen Vergnügen für den Kenner macht, ist das Vorhandensein einer Vielzahl von süßen, fruchtigen und vielfältigen chemischen/brennstoffartigen Düften. Diese können von einer Cannabissorte zur anderen und von einem Phänotyp zum anderen variieren und sind auf die Anwesenheit von Terpenen zurückzuführen.

Terpene sind natürlich vorkommende Verbindungen, die in verschiedenen Früchten und Kräutern, einschließlich Cannabis, für Geschmack und Aroma sorgen. Cannabis, das die goldene Kombination aus Stärke und einem reichen, befriedigenden Geruch/Geschmack liefert, ist bei Cannabiskonsumenten immer beliebt.

Wir tauchen nicht nur in den Geruch von Cannabis ein, sondern geben dir auch einige Tipps, wie du den Terpengehalt deiner Cannabispflanzen erhöhen kannst und schlagen dir einige Cannabissorten vor, die deinen Geruchssinn wie keine anderen reizen werden!

Verwandt:
Alles was du über Cannabis-Terpene wissen musst

Der unverwechselbare und anhaltend beliebte Geruch von Cannabis

Es wurde schon oft scherzhaft gesagt, dass wenn du 10 Cannabis-Experten nach ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema fragst, du 11 verschiedene Antworten zurückbekommst. Wenn es um Cannabisdüfte geht, kann die Bandbreite der Meinungen darüber, was das Beste ist, wirklich dramatisch unterschiedlich sein.

Manche Menschen lieben Cannabissorten mit bestimmten Markengerüchen. Für manche Menschen geht nichts über die unverwechselbar scharfen und durchdringenden Gerüche der Skunk-Familie. Andere lieben die süßen fruchtigen Gerüche und Bonbondüfte. In den letzten Jahren sind die lauten Geschmäcker und Aromen aus der USA-Cannabissamen-Kollektion besonders beliebt geworden.

Einer der Gründe, warum so viele Menschen ihre eigenen Cannabissamen zu Hause anbauen, ist, dass sie damit die perfekten Ernten für ihre persönlichen Bedürfnisse erzielen. Du kannst nicht nur die spezifischen Sorten anbauen, die dich begeistern, sondern du kannst auch genau bestimmen, wie die Cannabissamen angebaut werden und den optimalen Erntezeitpunkt wählen, um dir die perfekte Wirkung zu geben! Wenn du dich erst einmal daran gewöhnt hast, die besten Cannabissamen genau so anzubauen, wie du sie magst, wirst du nur noch selten zum Kauf von Straßenkraut zurückkehren.

Verwandt:
Die besten Wege um Cannabis zu trocknen und zu fermentieren

Klassischer Cannabisgeruch - eine komplexe Mischung aus zahlreichen Terpenen

Smoke-with-terpenes-cannabis-smell-aroma-dutch-passion

Jeder, der schon einmal einen Analysebericht eines Cannabis-Testlabors gesehen hat, wird wissen, dass es Dutzende von verschiedenen Terpenen gibt, die in einer grenzenlosen Bandbreite von Kombinationen und Verhältnissen vorhanden sein können.

Selbst kleine Abweichungen in den Konzentrationen einzelner Terpene können große Auswirkungen auf den endgültigen Geruch des Cannabis haben. Das ist der Grund, warum verschiedene Phänotypen, die aus der gleichen Packung Cannabissamen gezüchtet werden, deutlich unterschiedliche Aromen haben können.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Umgebungsbedingungen wie Beleuchtung, Nährstoffe, Temperaturen und Luftfeuchtigkeit das endgültige Terpenprofil der geernteten Knospen beeinflussen werden. Auch die Art der Hanfsamen hat einen großen Einfluss auf den endgültigen Geruch des Weeds.

Verwandt:
Wie man den Terpengehalt in Cannabis erhöht 

Du kannst Cannabissamen kaufen und züchten, die einen starken und ansprechenden Duft haben werden. Wenn du Knospen mit dem überwältigenden chemischen Geruch von frischem Treibstoff liebst, dann wirst du den Cannabis Cup Gewinner Kerosene Krash bewundern. Oder vielleicht bevorzugst du die sanfteren, süßeren Grasgerüche von fruchtigen Cannabis-Sorten. Wenn dem so ist, wirst du vielleicht etwas wie die Orange-Familie von Hanfsamen zu schätzen wissen und süße Zitrusgerüche und köstliche, köstliche Aromen genießen.

Es hilft, wenn du bereits eine Vorstellung davon hast, welche Art von Cannabisgeruch dir am besten gefällt. Einige Grower sind von allen verschiedenen Weed-Gerüchen gleichermaßen begeistert. Andere haben ihre bevorzugten Sorten im Laufe der Jahre verfeinert. Zum Beispiel produziert die unverwechselbare Afghani Kush Hanfsamen-Kollektion reichhaltige, tiefe Haschischgerüche, die nach Meinung einiger Grower einfach nicht zu übertreffen sind.

Andere Züchter lieben die süßen, dunklen Blaubeere- und Brombeere-Gerüche, die von der Blue-Familie der Hanfsamen stammen. Der Anbau deiner eigenen Hanfsamen öffnet dir die Tür zu einer wunderbaren Welt von Gerüchen, Geschmäckern und Sorten, die sonst nicht verfügbar wären.

Autoflower-Samen oder feminisierte Hanfsamen für das am besten riechende Weed?

Es spielt keine Rolle, welche Samengenetik du wählst. Du kannst großartig riechendes Weed entweder aus autoflowering oder feminisierten Samen erhalten. Was wichtiger ist, ist die Qualität der Cannabisgenetik, die während des Züchtungsprozesses verwendet wird. Egal, ob du lieber autoflowering Samen oder photoperiodische feminisierte Samen anbaust, du solltest in der Lage sein, die perfekte Sorte für dich zu finden.

Denke daran, dass viele moderne Cannabissorten ein starkes Cannabinoid-Profil liefern werden. Manchmal ist das Unterscheidungsmerkmal zwischen einer guten und einer unvergesslichen Ernte eher der Geruch des Cannabis als kleine Unterschiede im THC-Gehalt. Nicht nur das Cannabis-Aroma prägt deine ersten Eindrücke von der "Tüte", sondern auch das Terpen-Profil, von dem viele glauben, dass es das Cannabis-High steuert (oder moduliert).

Eine Sache, über die sich alle Cannabiskonsumenten einig sind, ist, dass ein fader Weedgeruch immer enttäuschend und wenig überzeugend ist. Du baust nicht so viele Cannabissamen pro Jahr an, also kann dir vielleicht der Dutch Passion SeedFinder dabei helfen, die besten Samen für deinen nächsten Anbau zu finden. Egal ob du drinnen, draußen oder im Gewächshaus anbaust, der SeedFinder stellt dir ein paar einfache Fragen, bevor er dir die besten Hanfsamen für deine Bedürfnisse empfiehlt.

Cannabis-Terpene, die Bausteine des Cannabis-Aromas

Terpenes-Blog-what-does-weed-smell-like

Cannabis-Terpene sind die aromatischen chemischen Bausteine, die den komplexen und vielschichtigen Duft von Cannabis bilden. Beginne mit der richtigen Cannabisgenetik und du wirst ein süßes Gelato genießen, mit Weed, das riecht, als käme es direkt aus einer Eisdiele!

Oder vielleicht bevorzugst du Treibstoff-Gras, das herrlich nach Benzin und Diesel riecht. Ein Teil der anhaltenden Anziehungskraft von Cannabis ist, dass die Vielzahl der Terpene eine fast unendliche Auswahl an Grasgerüchen ermöglicht. Hier sind einige der häufigsten Terpene, die in Cannabis vorkommen:

Limonen: Wird oft in nach Zitrusfrüchten duftenden Sorten wie Orange Bud und anderen Mitgliedern der Orange-Cannabissamen-Familie gefunden.

Verwandt:
Was ist Limonen und was bewirkt dieses Cannabis-Terpen?

Beta-Caryophyllen: Manchmal einfach als Caryophyllen bekannt, verleiht dieses Terpen deinem Weed einen würzigen/holzigen Geruch von Nelken/Pfeffer.

Beta-caryophyllene

Verwandt:
Was ist Beta-Caryophyllen und was bewirkt dieses Cannabis-Terpen?

Myrcen. Myrcen ist eines der am häufigsten vorkommenden Terpene in Cannabis. Es hat ein süßes und angenehmes Aroma und kommt auch in Hopfen vor.

Verwandt:
Was ist Myrcen und was sind die Auswirkungen dieses Terpens?

Der Geruch von Cannabis FAQ's

Jars-of-weed-smelling-cannabis-dutch-passion-seed-company

Kommt das am besten riechende Weed von autoflower oder photoabhängigen feminisierten Samen? 
Beide Arten von Cannabissamen produzieren großartig riechendes Cannabis. Ebenso kannst du Premium-Potenzstufen entweder von autoflower Samen oder feminisierten Samen erhalten. Vieles hängt von der Qualität der ursprünglichen Cannabissamen und der Art und Weise, wie sie angebaut werden, ab.

Wenn du die besten Cannabissamen unter optimierten Bedingungen anbaust, wirst du großartig riechendes Cannabis erhalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob du autoflowering oder feminisierte Samen (oder sogar normale Hanfsamen) kaufst.

Welche anderen Pflanzen riechen wie Cannabis? 
Cleome, auch bekannt als Spider Flower Leaves, ist ein ziemlich verbreiteter Strauch, der genau wie Cannabis riecht. Das liegt an dem Terpenprofil, das einige starke Ähnlichkeiten mit dem Cannabis-Terpenprofil aufweist.

Wird der biologische Cannabisanbau den Geruch meines Cannabis verbessern?
Die Optimierung deiner Anbaubedingungen wird es deinen Pflanzen ermöglichen, ihr volles genetisches Potenzial zu entfalten. Viele Grower sind der Meinung, dass der biologische Anbau von Cannabis der beste Weg ist, um den Cannabisgeruch zu maximieren. Die Verwendung von BioTabs langsam freisetzenden organischen Nährstoffen wird denjenigen empfohlen, die nach Pflanzen mit maximaler Schärfe suchen.

Der biologische Anbau hilft nicht nur dabei, großartige Ergebnisse zu erzielen, sondern ist auch eine Möglichkeit, den Cannabisanbau zu vereinfachen, da du während des Großteils des Anbaus nur Wasser zugeben musst. Ein allgemeines Top-Feed, falls überhaupt erforderlich, wird nur gegen Ende der Blütezeit benötigt.

Was ist die Blaulichtbehandlung zur Verbesserung des Cannabis-Terpenprofils? 
Einige Cannabiskenner sind der Meinung, dass der beste Cannabisgeruch entsteht, wenn nur blaues Licht ganz am Ende der Blütezeit, also in den letzten 3 Tagen oder so, gegeben wird.

Grower mit spektral einstellbaren LED-Grow-Lampen schalten oft die roten Wellenlängen für die letzten Tage aus und baden die Pflanzen nur in blau dominiertem Licht. Die Logik ist, dass das blaue Licht die Terpenproduktion maximiert. Einige Züchter verwenden blau-dominante HID- oder blau-dominante Keramik-Metallhalogenid-Armaturen für die letzten Tage vor der Ernte.

Wie riecht Cannabis wirklich?
September 10th 2021
Kategorien : Cannabispflanze

Kommentieren