Liste der wichtigsten Cannabinoide und ihre Wirkungen

Liste der wichtigsten Cannabinoide und ihre Wirkungen

Cannabinoide sind eine Familie von chemischen Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Einige von ihnen sind psychoaktiv wie THC (Tetrahydrocannabinol) und können Gefühle von Euphorie und Entspannung hervorrufen.

Andere Cannabinoide wie CBD (Cannabidiol) haben keine angenehme psychoaktive Wirkung, stoßen aber auf großes medizinisches Interesse bei Pharmaunternehmen, die mehr über ihre medizinischen Eigenschaften wissen wollen.

Es gibt viel mehr über Cannabinoide zu lernen als nur THC und CBD. Man geht davon aus, dass etwa 100 oder mehr zusätzliche Cannabinoide in Cannabis vorhanden sind. Ihre medizinischen Wirkungen werden gerade erst entdeckt. Das Interesse an Cannabinoiden war noch nie so groß wie heute, vor allem wegen der möglichen medizinischen Anwendungen.

Wie viele Cannabinoide gibt es?

Laut Wiki gibt es derzeit 113 Cannabinoide. Es gibt jedoch einige wissenschaftliche Unstimmigkeiten über die genaue Anzahl, da mehr Forschung in der Cannabinoid-Wissenschaft betrieben wird und neue Durchbrüche/Entdeckungen gemacht werden.

Die beiden bekanntesten Cannabinoide sind THC und CBD, aber auch andere, weniger bekannte Cannabinoide erhalten immer mehr Aufmerksamkeit, da die Cannabinoid-Forschung intensiviert wird, das Wissen sich erweitert und das Interesse der Pharmaindustrie zunimmt.

Dutch Passion sind zum Synonym für die Cannabinoid-Forschung geworden. Sie waren die ersten, die Cannabissamen auf den Markt brachten, die zu THCV-, CBDV- und CBG-reichen Pflanzen heranwuchsen. Diese Sorten sind THC-Victory (THCV reich), Auto CBD-Victory (CBDV reich), Auto CBG-Force (CBG reich) und CBG-Force (photoperiodische CBG reiche Sorte).

Verwandt:
Dutch Passion's spezielle Cannabinoid Samen

Dutch Passion Special Cannabinoids Collection

Dutch Passion waren auch die ersten, die Samen mit niedrigem THC-Gehalt und hohem CBD-Gehalt von Sorten wie CBD Charlotte's Angel und CBD Auto Charlotte's Angel anboten. Diese Sorten bieten einen CBD-Gehalt von etwa 15% und einen THC-Gehalt von unter 1%. Solche Sorten können nicht high machen, was sie bei vielen medizinischen Cannabiszüchtern beliebt macht.

Verwandt:
Dutch Passion's CBD reiche Cannabissamen-Kollektion

Cannabinoid-Referenztabelle

Die medizinische Wissenschaft hat es schwer, mit den Daten Schritt zu halten, die aus der Cannabinoid-Forschung hervorgehen! Mit der Aufhebung der Cannabisprohibition auf der ganzen Welt steigt der wissenschaftliche Appetit auf mehr Informationen über die Eigenschaften der einzelnen Cannabinoide. In Wirklichkeit bleibt noch eine riesige Menge an Arbeit, Aufwand und Forschung zu tun.

Jahrzehnte der politischen Einmischung und der Prohibition haben ein Wissensvakuum hinterlassen, das nur langsam gefüllt wird. Fragen wie "welche Cannabinoide verstärken die Effekte anderer" sind immer noch fast unmöglich zu beantworten.

Das macht es sehr schwierig, die Synergien (oder antagonistischen Eigenschaften) zu verstehen, die zwischen bestimmten Cannabinoiden bestehen können, und macht es auch schwierig, vorherzusagen, welche Cannabinoide am besten für bestimmte Krankheiten geeignet sind.

Cannabinoids

Cannabinoid-Liste und Siedepunkt

Bei so vielen Cannabinoiden macht es Sinn zu versuchen, sie zu kategorisieren. Einige Cannabinoide kommen nur in der frischen Pflanze vor (rohe Cannabinoide). Einige Cannabinoide werden nur gebildet, wenn die rohen Cannabinoide erhitzt werden (z.B. in einem Verdampfer) und sind als "erhitzte Cannabinoide" bekannt). Andere Cannabinoide werden nur gebildet, wenn man rohe oder erhitzte Cannabinoide reifen lässt. Diese sind als "gealterte Cannabinoide" bekannt.

THCA ist ein rohes Cannabinoid ohne Psycho-Aktivität. Beim Vapen wandelt die Hitze THCA in THC um, das hoch psychoaktiv ist. Dies zeigt die dramatischen Veränderungen, die bei der Wirkung einzelner Cannabinoide mit einer geringen Menge an Hitze passieren können. THC kann sich später auch in CBN umwandeln, wenn man es für längere Zeit stehen lässt.

Rohe Cannabinoide

Rohe Cannabinoide sind definiert als diejenigen, die nur im frischen Pflanzenmaterial vorhanden sind. Dies sind oft die "sauren" Versionen der Cannabinoide. Oft sind diese rohen Cannabinoide instabil und zersetzen sich leicht mit etwas Hitze und bilden die nicht-saure Version.

CBGA (Cannabigerolsäure)
Dies ist die saure Form von CBG (Cannabigerol). Wenn Cannabis angebaut wird, werden Olivetolsäure und Geranyldiphosphat kombiniert, um CBGA zu bilden. Wenn es erhitzt wird, setzt rohes CBGA CO2 frei und wandelt sich in CBG (Cannabigerol) um, das als die Mutterverbindung gilt, aus der dann andere Cannabinoide synthetisiert werden. Die ersten CBG-reichen Cannabis-Sorten, die veröffentlicht wurden, waren CBG-Force und Auto CBG-Force von Dutch Passion.

Siedepunkt (°C): nicht aufgeführt

Verwandt:
Was ist CBG, was bewirkt es und wie fühlt sich CBG beim Verdampfen an?

CBGVA (Cannabigerovarinic Acid)
Cannabigerovarinsäure (CBGVA) ist die Carboxylsäure-Version von Cannabigerovarin (CBGV). Neben CBGA ist dies eines der ersten Roh-Cannabinoide, die von Cannabis produziert werden

Siedepunkt (°C/°F)
: Nicht aufgelistet

THCA (Tetrahydrocannabinolsäure)
THCA ist die Rohversion des bekannten THC. THC erzeugt das euphorische Cannabis-High und verschiedene andere Effekte. In der rohen Form hat THCA jedoch keine Psycho-Aktivität. Manche Menschen entsaften rohe Cannabispflanzen (ohne jegliche Hitzeanwendung!), um THCA zu genießen, ohne high zu werden.

Siedepunkt (°C): 120ºC

Verwandt:
Dutch Passion's Elite-Kollektion von Samen die Pflanzen mit viel THC produzieren

THCVA (Tetrahydrocannabivarinic acid)
THCVA ist die Rohform von THCV. Beim Erhitzen bildet es das bekanntere Cannabinoid, das als THCV (Tetrahydrocannabivarin) bekannt ist. Dutch Passion waren die ersten, die THCV-Cannabissamen wie THC-Victory herausbrachten. Diese produzieren schließlich Pflanzen mit etwa 6-8% THCV und einem ähnlichen Gehalt an THC. Das medizinische Interesse konzentriert sich auf das Potenzial für Blutzuckerveränderungen und mögliche Appetitkontrolle.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Verwandt:
Was sind die Vorteile von THCV?

CBDA (Cannabidiolic Acid)
CBDA ist die Rohform von CBD. CBD ist ein bekanntes Cannabinoid, das in der Öffentlichkeit oft als "Wellness"-Cannabinoid angesehen wird und in einer Vielzahl von Produkten von Hautcremes bis zu essbaren Produkten zu finden ist. Einige Nutzer behaupten, dass CBD ihnen hilft, ruhig zu bleiben.

Siedepunkt (°C): 130ºC

Verwandt:
Dutch Passion komplette Kollektion von CBD-reichen Hanfsamen

CBDVA (Cannabidivarinic Acid)
CBDVA ist die Rohform von CBDV (Cannabidivarin). Beim Erhitzen setzt CBDVA in einem Prozess, der als Decarboxylierung bekannt ist, CO2 frei und wandelt sich in CBDV um. Sowohl CBDVA als auch CBDV sind nicht psychoaktiv und wurden in der Forschung zu medikamentenresistenter Epilepsie eingesetzt.

Dutch Passion waren die ersten, die CBDV-Samen in Form der Auto CBD-Victory angeboten haben. Die resultierenden Pflanzen produzieren etwa 4-6% CBDV mit einem ähnlichen CBD-Gehalt.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Verwandt:
Was ist CBDV und was macht es?

CBCA (Cannabichromenic Acid)
CBCA ist die Rohform von Cannabichromen (CBC). Es ist für seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und pilzhemmenden Eigenschaften von Interesse.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Verwandt:
Was ist Cannabichromen?

CBCVA (Cannabichromevarinic acid)
CBCVA ist die Rohform von Cannabichromevarin (CBCV). Dieses ist von Interesse als mögliches Antikonvulsivum mit Potenzial in der antiepileptischen Medizin. Es wurde erstmals 1975 von der Universität Nagasaki in thailändischem Unkraut identifiziert.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Erhitzte Cannabinoide

Erhitzte Cannabinoide sind das Ergebnis der Erhitzung von rohen Cannabinoiden, die im frischen Pflanzenmaterial zu finden sind. Oft wandeln sich die erhitzten Cannabinoide in Gegenwart von Hitze von der sauren chemischen Form in die nicht-saure "rohe" Form um und setzen dabei CO2 frei. Die Hitze kann von einem Verdampfer oder einem Joint geliefert werden.

Manchmal wird Hitze angewandt, z.B. um Lösungsmittel während der Cannabiskonzentratherstellung zu entfernen. Wenn dies der Fall ist, werden die resultierenden Cannabinoide durch die Hitze decarboxyliert, was die Cannabinoide in ihre "erhitzte" (nicht-saure) Form umwandelt. Manchmal unterscheiden sich die Eigenschaften der erhitzten Cannabinoide wesentlich von denen der rohen Cannabinoide.

Auto Orange Bud

THC (Tetrahydrocannabinol) 
THC ist das wichtigste Cannabinoid, das die meisten Menschen mit Cannabis in Verbindung bringen. Es ist verantwortlich für den angenehmen Rausch und die euphorische Wirkung. Es reduziert auch Schmerzen (nützlich für medizinische Nutzer), steigert den Appetit und hilft beim Schlafen. Es wird sowohl von Freizeitkonsumenten als auch von medizinischen Anwendern geschätzt.

Siedepunkt (°C/°F): 157ºC

THCV (Tetrahydrocannabivarin)
THCV kann von jedem Homegrower produziert werden, züchte einfach ein paar THC-Victory feminisierte Hanfsamen! Sie brauchen etwa 11 Wochen bis zur vollständigen Blüte mit etwa 6-8% THCV in den trockenen Knospen. Sie enthalten ein ähnliches Maß an THC, also erwarte ein mildes High.

Siedepunkt (°C): 220ºC (Verdampferbenutzer aufgepasst, hohe Temperatureinstellungen erforderlich!)

Verwandt:
THC-Victory Grow-Report (THCV-Samen Grow-Report mit Bildern)

CBD (Cannabidiol)
CBD ist neben THC ein Cannabinoid, das von vielen Menschen erkannt werden kann. Es hat keine psychoaktiven Wirkungen, aber viele Menschen verwenden CBD-Produkte, weil sie das Gefühl haben, dass es zur Entspannung beiträgt und ein Gefühl der Gelassenheit fördert.

Siedepunkt (°C): 180ºC

CBDV (Cannabidivarin)
Mit der Auto CBD-Victory Sorte waren Dutch Passion die ersten, die CBDV-Samen für die Öffentlichkeit zugänglich machten. Die medizinische Forschung zu den Eigenschaften und Anwendungen von CBDV geht weiter.

Siedepunkt (°C): 165ºC

Verwandt:
Download PDF-Testdaten der Auto CBD-Victory Laboranalyse

CBC (Cannabichromen)
Weitere medizinische Studien sind notwendig, um den Prozess des Verständnisses der angeblichen antibakteriellen, Anti-Stress- und Anti-Pilz-Eigenschaften von CBC zu beginnen. Dieser Prozess sollte durch die Verfügbarkeit einer CBC-reichen Cannabissorte beschleunigt werden, die derzeit viel Aufmerksamkeit von Cannabisgenetikern erhält!

Siedepunkt (°C): 220ºC

CBCV (Cannabichromevarin)
Das Interesse an möglichen Anwendungen bei Epilepsie und als Antikonvulsivum haben das Interesse an CBCV hoch gehalten. Es wird vermutet, dass auch einige Krebsforscher an möglichen Anwendungen für CBCV interessiert sind. Es gilt nicht als psychoaktiv, was die medizinische Attraktivität erhöhen könnte.

Boiling point (°C/°F): Not listed

CBG (Cannabigerol)
CBG ist das übergeordnete Cannabinoid, aus dem viele der anderen gebildet werden, was es sowohl für Züchter als auch für Cannabisgenetiker besonders interessant macht. Oft ist CBG nur in Spuren vorhanden. Spezielle Cannabinoid-Sorten wie Auto CBG-Force sind nun erstmals öffentlich verfügbar. Es ist noch viel medizinische Forschung nötig, um dieses "Mutter-Cannabinoid" besser zu verstehen.

Siedepunkt (°C): 52ºC

Verwandt:
Was ist der Unterschied zwischen CBG, CBD und THCV?

CBGV (Cannabigerivarin)
CBGV ist chemisch ähnlich (ein "Homolog") zu CBG und wird als Abbauprodukt aus rohem CBGA hergestellt. Es gibt bisher nur sehr wenig Forschung zu CBGV zu berichten.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Gealterte Cannabinoide

Gealterte Cannabinoide sind solche, die ihrem ursprünglichen Zustand beendet haben. Diese Alterung kann das Ergebnis von Oxidation (z.B. wenn man Cannabis über ein paar Jahre altern lässt), UV-Licht oder Isomerisierung (eine Art strukturelle chemische Veränderung) sein. Gealterte Cannabinoide können ganz andere Eigenschaften und Wirkungen haben als ihre rohen oder erhitzten Vorgänger.

CBNA (Cannabinolsäure)
Wenn Cannabis der Luft oder UV-Licht (z.B. von der Sonne) ausgesetzt wird, wandelt sich THCA in Cannabinolsäure (CBNA) um. Dies kann passieren, wenn minderwertiges Cannabis für längere Zeit in der Sonne getrocknet wird.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

CBN (Cannabinol)
CBN wird dann durch die Decarboxylierung von CBNA gebildet. Wenn CBNA stehen gelassen oder erhitzt wird, zerfällt es nach dem Verlust eines CO2-Moleküls zu CBN. CBN ist nur leicht psychoaktiv und es wird angenommen, dass es eine sedierende Wirkung hat. CBN wird auch in erhöhten Mengen in Haschisch gefunden.

Siedepunkt (°C): 185ºC

Delta-8 THC
Delta-8 THC ist ein Isomer von THC. Das bedeutet, dass es chemisch fast identisch ist, aber mit einer etwas anderen räumlichen Anordnung der Atome. Es wird vermutet, dass es mehrere Verwendungen hat, wirksam gegen Übelkeit, Angst und mit schmerzstillenden und möglichen neuroprotektiven Eigenschaften. Delta-8 THC wirkt auf ähnliche Weise wie THC, allerdings mit einem Bruchteil weniger Potenz pro Milligramm.

Siedepunkt (°C): 384ºC (wahrscheinlich zu hoch für einen Verdampfer, um ihn zu erreichen)

CBL (Cannabicyclol)
CBL wird gebildet, wenn Cannabichromen unter sauren Bedingungen oder bei UV-Alterung abgebaut wird. CBL ist eine nicht-psychoaktive Verbindung, obwohl noch viel mehr Forschung nötig ist, um sie besser zu verstehen.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

CBLA (Cannabicyclolic Acid)
CBLA wird eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Definitiv neu in der medizinischen Forschung, mit viel mehr Arbeit erforderlich.

Siedepunkt (°C/°F): Nicht aufgelistet

Wie wirken Cannabinoide im Körper?Cannabinoids

In den 1990er Jahren entdeckten Wissenschaftler das Vorhandensein des menschlichen Endo-Cannabinoid-Systems ("ECS"). Das ECS befindet sich noch in der Vorlaufforschung, was bedeutet, dass noch viel mehr klinische Arbeit erforderlich ist.

Es wird jedoch angenommen, dass das ECS an der Regulierung von kognitiven und physiologischen Systemen beteiligt ist. Dazu gehören Appetit, Schmerz, Stimmung, Gedächtnis, Immunantwort etc.

Das ECS enthält zwei primäre Cannabinoid-Rezeptoren, bekannt als CB1 und CB2. Diese befinden sich in den Nerven, im Gehirn, in den Organen und im Gewebe. Von einigen Cannabinoiden wird angenommen, dass sie die Wirkung anderer verstärken. Umgekehrt können bestimmte Cannabinoide auch die Wirkungen anderer unterdrücken.

Nach so vielen Jahren der Cannabisprohibition steht die medizinische Wissenschaft erst am Anfang der Forschung, die notwendig ist, um die Biochemie der Cannabinoide vollständig zu erforschen. Es bleibt noch viel mehr zu tun.

In der Zwischenzeit entfaltet sich gerade das vielleicht aufregendste Kapitel der Cannabisgeschichte. Cannabinoide sind eines der reichhaltigsten und vielversprechendsten, aber am wenigsten erforschten natürlichen Arzneimittel. Dutch Passion waren bereits die Ersten, die neue Sorten mit hohem THCV-, CBDV- und CBG-Gehalt herausgebracht haben.

Das Team setzt sich weiterhin für die Erforschung neuer Sorten ein, die reich an seltenen, neuartigen Cannabinoiden sind. Halte dich mit der Dutch Passion Website auf dem neuesten Stand!

Verwandt:
Wie wirken Cannabinoide im menschlichen Körper?
Liste der wichtigsten Cannabinoide und ihre Wirkungen
Juni 18th 2021
Kategorien : Cannabispflanze

Kommentieren

comments

Austin Lawrence

22.06.2021 22:31:24

I’d love to see a THCV autoflower, eventually.