Dosierungstabelle für Lebensmittel: Wie viel THC sollte ich verwenden?

Dosierungstabelle für Lebensmittel: Wie viel THC sollte ich verwenden?

Für einige Cannabisliebhaber gibt es einfach nichts, was sich mit dem Nervenkitzel von Cannabis-Esswaren vergleichen lässt. Wenn man THC-haltige Snacks isst, kann das High scheinbar grenzenlos ansteigen. Es ist eine bemerkenswert befreiende Erfahrung. Für einige ist der Genuss einer perfekt dosierten Essware weitaus intensiver und angenehmer als ein schnelles Dampfen/Rauchen.

Wenn man jedoch die essbare Dosis falsch dosiert, kann man die schlimmste Form von übermäßigem Cannabiskonsum erleiden - eine Erfahrung, aus der es kein schnelles oder einfaches Entkommen gibt. Essbares Cannabis kann sowohl die beste als auch die schlimmste Erfahrung bieten, je nach der Menge, die du konsumierst. Wie sieht also eine Dosierungstabelle für Lebensmittel aus und was ist eine sichere Dosierung von essbarem Cannabis für dich? Lese weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Zusammenfassung:
THC-Dosierungstabelle für Lebensmitteln
Wie berechnet man die richtige Dosierung für ein selbstgemachtes Cannabis-Lebensmittel?
Wie viele mg Essbares sollte ich essen?
Wie lange dauert ein High durch eine Essware?
Was passiert, wenn man CBD und THC zusammen in ein Lebensmittel mischt?
Was soll ich tun, wenn ich zu viel THC-Esswaren konsumiert habe?
Weitere Empfehlungen für selbstgemachte, mit Cannabis versetzte Esswaren

THC-Dosierungstabelle für Lebensmitteln

Cookies edibles

Um unser Verständnis der Dosierung von genießbarem Cannabis zu erschweren, hängen die Wirkungen, die wir danach empfinden, nicht nur mit der Menge des vorhandenen THC (und anderer Cannabinoide) zusammen. Die Erfahrung ist auch weitgehend von unserer persönlichen THC-Toleranz geprägt. Sie kann auch von der Grösse und dem Gewicht einer Person beeinflusst werden. Eine größere Person kann bei gleicher Dosierungsstärke im Vergleich zu einer kleineren Person geringere Auswirkungen empfinden. Dein eigenes Endocannabinoidsystem ist für dich einzigartig, ebenso wie die gastrointestinalen Faktoren, die ebenfalls die Absorption von essbarem THC beeinflussen.

Was ist die empfohlene Dosierung einer Essware? Vieles hängt davon ab, wie leicht man sich bekifft und wie viel THC man normalerweise konsumiert. Das ist einer der Hauptgründe, warum es so schwierig ist, einen "Einheitsgrößen-Rechner" für die Dosierung von essbaren Cannabisprodukten zu erstellen. Die durchschnittliche essbare Dosis variiert von einer Person zur anderen ziemlich stark.

Ein erfahrener Cannabiskonsument mit einer hohen Toleranz kann sich ziemlich glücklich fühlen, wenn er ein Cannabis-Lebensmittel mit 100 mg THC oder mehr einnimmt. Viele Homegrower ernten etwas mehr Cannabis als sie benötigen und stellen aus einem Teil ihrer Ernte möglicherweise Cannabiskonzentrate wie Cannabisöl her. Einige Konsumenten von Cannabisöl (auch bekannt als Haschischöl oder Rick Simpson Oil) können ein Gramm oder mehr Cannabisöl pro Tag konsumieren. Cannabisöl kann etwa 60% THC enthalten, d.h. eine Dosis von 1g kann mehrere hundert Milligramm THC liefern. Für den erfahrenen Freizeit- oder medizinischen Cannabiskonsumenten ist das eine schwere, aber überschaubare Dosis.

Umgekehrt kann ein unerfahrener Cannabiskonsument mit geringer Cannabistoleranz feststellen, dass eine Dosis von 1-2 mg ein weitaus vernünftigerer Ausgangspunkt ist. Schließlich kann die Dosis bei einem späteren Versuch immer wieder erhöht werden, wenn die THC-Dosis zu niedrig war. Wenn du jedoch ein Nahrungsmittel konsumierst, das zu stark für dich ist, kann dies eine paranoide und unangenehme Erfahrung sein, die mehrere Stunden lang unangenehm sein wird.

Ein wichtiger Ratschlag ist, nicht ständig an Cannabis-Esswaren zu naschen. Es kann einige Stunden dauern, bis die psychoaktiven Auswirkungen der Esswaren spürbar werden. Diese Zeitverzögerung zwischen Konsum und Wirkung hat bei vielen unerfahrenen Konsumenten von Esswaren zu übermäßigem Konsum geführt. Dies steht in völligem Gegensatz zum Dampfen/Rauchen, wo die Auswirkungen innerhalb von Minuten spürbar werden. Wenn du zu schnell zu viel Essbares zu dir nimmst, kann es dazu kommen, dass du deine sichere Dosis überschreitest. Zu diesem Zeitpunkt gibt es wenig, was man tun kann, um den Schaden rückgängig zu machen, außer abzuwarten, bis die Auswirkungen vorüber sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cannabis-Esswaren das Potenzial für exquisite Genusserlebnisse mit langanhaltenden, glückseligen Genussebenen bieten. Wenn man jedoch die Lebensmittel-THC-Dosis falsch dosiert, kann die Erfahrung alles andere als angenehm sein.

Was sind konsumierbare Dosierungen in mg? Die nachstehende Tabelle gibt eine sehr grobe Vorstellung von den Dosisarten, auf die sich die meisten Menschen beziehen können. Es lohnt sich jedoch hinzuzufügen, dass eine Minderheit von Cannabis-Esswaren-Fans auch superhohe THC-Dosen nahe 1000 mg genießt.

Dosierungstabelle für lebensmittel

Wie findet man die essbare Dosierung heraus ? Die obige Tabelle gibt eine grobe und ungefähre Vorstellung von der Art der Wirkungen und der Dauer. Dies ist jedoch nur ein Anhaltspunkt. Ein Großkonsument könnte gerne noch höhere Mengen THC konsumieren als die oben gezeigten. Es ist auch erwähnenswert, dass die Dauer der Cannabiswirkungen mit der Dosierung tendenziell zunimmt. Jemand, der eine sehr hohe Dosis THC-Esswaren einnimmt, kann die Wirkungen vielleicht noch am nächsten Tag, 24 Stunden später, spüren.

Wenn du eine gute essbare THC-Dosierung findest, kann sich die Erfahrung weitaus tiefer und angenehmer anfühlen als die, die du vom Dampfen oder Rauchen bekommen könntest. Deshalb empfinden so viele Cannabisliebhaber THC-Esswaren als einen Luxusgenuss.

Wie berechnet man die richtige Dosierung für ein selbstgemachtes Cannabis-Lebensmittel?

Die Berechnung der Dosierung in einem Lebensmittel ist die wichtigste und manchmal die schwierigste Aufgabe. Deine eigene Größe und dein eigenes Gewicht sowie deine Cannabis-Toleranz bestimmen die für dich beste THC-Dosierung für Esswaren. Die goldene Regel bei essbaren Cannabisprodukten ist, beim ersten Versuch niedrig anzufangen. Wenn du keine (oder nur minimale) Auswirkungen spürst, kannst du die THC-Dosierung in Esswaren beim nächsten Mal erhöhen. Denke daran, dass es schlimm und rücksichtlos ist, direkt mit hochdosierten Cannabis-Esswaren zu beginnen. Ein weiterer häufiger Fehler besteht darin, nicht genügend Zeit für die Wirkung der ersten Cannabis-Essware vor dem Verzehr einer anderen zu lassen. Lasse dir nach dem Verzehr einer Essware etwa 3 Stunden Zeit, bevor du ein weiteres in Betracht ziehst. Und selbst dann solltest du dies mit Vorsicht tun.

Es gibt keinen Rechner für die essbare Dosierung, der deine Größe, THC-Toleranz, dein Endo-Cannabinoidsystem und gastrointestinale Faktoren berücksichtigen kann. Deshalb sollte jeder verantwortungsbewusste Konsument von Cannabis, der essbares mag, niedrig beginnen und seine Dosis langsam erhöhen.

Cannabis-Liebhaber, die in 'legalen' Gebieten wie den USA/Kanada leben, können Cannabis-Esswaren von lizenzierten Händlern kaufen. Dort kann man Essbares von 1mg bis 1000mg wählen. Die meisten Cannabisliebhaber neigen dazu, ihre bevorzugte THC-Esswaren-Dosis im Bereich von 1-100mg zu finden. Einige eingefleischte Cannabis-Lebensmittelfans bevorzugen jedoch sehr hohe Dosen von etwa (oder sogar über) 1000 mg. Oft können solch hohe Dosen einfach durch das Schlucken von Kapseln mit Cannabisöl verabreicht werden. Aber professionell gebackene Kuchen, Schokolade und Gebäck, die THC enthalten, können absolut köstlich sein.

Es muss gesagt werden, dass sehr hohe Dosen von THC in Esswaren nur einer kleinen Minderheit zusagen. Für die meisten Menschen mag die Erfahrung überwältigend erscheinen, weit entfernt von der entspannenden Erfahrung, die sie sein sollte. Umgekehrt reagieren einige Menschen sehr empfindlich auf THC und finden, dass 1-2mg-Dosen optimal für eine beruhigende, entspannende Zeit sind.

Verwandtes:
Was sind Cannabis-Esswaren?

Wie viele mg Essbares sollte ich essen?

Wie viel THC ist eine gute Dosierung in einem Lebensmittel? Für die meisten Menschen legt das Diagramm für die essbare mg-Dosierung nahe, dass 1-100 mg THC in etwa richtig ist. Eine Minderheit mag es vorziehen, die Dosis näher an 1000 mg heranzutreiben, aber es sollte gesagt werden, dass eine Dosis von 1 g THC wahrscheinlich einen ganzen Tag anhält und vielleicht sogar am nächsten Tag zu spüren ist.

Was ist eine normale Dosierung für ein THC-Lebensmittel? Für diejenigen, die das Glück haben, an Orten mit legalem Cannabis-Esswaren zu leben, ist der beste Ausgangspunkt der Kauf einer niedrigen Dosis von 1-2mg Esswaren. Lasse dich nicht dazu verleiten, die Dosis zu schnell zu erhöhen. Nehme dir über mehrere Sitzungen hinweg Zeit, um die für dich richtige THC-Dosis zu finden. Im Zweifelsfall stell dich auf die Seite der Vorsicht. Die meisten Menschen finden, dass eine normale THC-Essbare-Dosis zwischen 1-100 mg liegt.

Verwandtes:
Wie man Cannabis auf die gesündeste Art und Weise genießt, Cannabis-Lebensmittel und Juicing

Wie lange dauert ein High durch eine Essware?

Chocolate cookie edibles

Viel hängt von deiner persönlichen Cannabisverträglichkeit sowie von physiologischen Faktoren wie Größe/Gewicht, Magen-/Darmfaktoren und deinem persönlichen Endo-Cannabinoidsystem ab. Viele Genießer genießen ein Ess-High, das für einige Stunden eine starke Wirkung hat. Die essbare Dosierung für Stoner variiert von einer Anwendung zur anderen. Eine essbare Dosis für Konsumenten mit hoher Toleranz kann 500-1000 mg betragen. Bei einer so großen Menge THC kann das High durch die Essware durchaus den ganzen Tag anhalten, mit Auswirkungen, die am nächsten Tag zu spüren sein können.

Welche mg-Dosierung sollte jemand verwenden, der zum ersten mal THC-Lebensmittel konsumiert? Ein weniger erfahrener Anwender kann nur ein oder zwei Milligramm THC einnehmen und eine relativ milde und kurzlebige Erfahrung machen. Es sollte hinzugefügt werden, dass der menschliche Körper THC aus Cannabis-Lebensmitteln auf eine völlig andere Art und Weise metabolisiert als beim Dampfen/Rauchen. Wenn es gegessen wird, wird THC in der Leber zu 11-Hydroxy-THC metabolisiert. Wenn es verdampft wird, zeigt sich eine andere und schnellere Wirkung. Jeder, der daran interessiert ist, mehr über die Stoffwechselwege von THC im menschlichen Körper zu erfahren, kann diese Forschungsarbeit interessant finden.

Was passiert, wenn man CBD und THC zusammen in ein Lebensmittel mischt?

Einige Cannabis-Lebensmittel-Kenner sind der Meinung, dass die Anwesenheit des CBD eine etwas sanftere Erfahrung ermöglicht. Das High kann sich runder anfühlen, und für manche Menschen fühlt es sich weniger "nervös" und angenehmer an. Die essbare CBD-Dosierung hängt, genau wie THC, sehr stark von der Person, ihrer Physiologie und dem bisherigen Cannabiskonsum/der bisherigen Cannabiserfahrung ab. CBD ist nicht psychoaktiv, sodass man sich keine Sorgen über die Auswirkungen eines "zu hohen" Konsums machen muss, wie es bei THC der Fall wäre.

Wenn du deinen Nahrungsmitteln CBD beifügen möchtest, kann CBD-Öl online oder in einem Gesundheitsshop gekauft werden und wird einfach kontrolliert deiner Rezeptur beigefügt. Oder du kaufst einige CBD-reiche Cannabis-Samen und produzierst dein eigenes Cannabis, welches du später in Esswaren umwandeln kannst.

Bei sorgfältiger Zubereitung kannst du die unterschiedlichen Wirkungen von allmählich erhöhten Mengen an CBD in deinen Esswaren vergleichen. Wenn du ein 10mg THC-Lebensmittel genießt, möchtest du vielleicht (an verschiedenen Tagen) die Auswirkungen der Einnahme unterschiedlicher Mengen von CBD damit vergleichen. Manche Menschen bevorzugen ein 1:1 Verhältnis von CBD:THC, aber es ist von Person zu Person unterschiedlich.

Was soll ich tun, wenn ich zu viel THC-Esswaren konsumiert habe?

Was passiert, wenn du eine hochdosierte Speise isst, die ein bisschen zu stark für dich ist? Leider gibt es nicht viel, was du tun kannst, außer zu versuchen, ruhig und bequem zu bleiben und zu warten, bis die Wirkung nachlässt. Dies kann mehrere Stunden dauern, wenn du deine essbare THC-Dosis wirklich falsch eingeschätzt hast. Etwas Schlaf zu bekommen und, wenn möglich, die Wirkung nachlassen zu lassen, ist ein einfacher Ausweg aus der Situation.

Verwandtes:
Warum mehr THC nicht zwangsläufig zu einem besseren High führt

Weitere Empfehlungen für selbstgemachte, mit Cannabis versetzte Esswaren

Sweet cannabis edibles

Im Internet findest du jede Menge Inspiration für mit Cannabis infundierte Esswaren. Es gibt sogar Bücher zu diesem Thema. In Rezepten, die mit Cannabis infundiert sind, kann Cannabis als Rohzutat oder Cannabisöl verwendet werden. Einige Leute stellen Kief-Essbares her, die Dosierung hängt von den individuellen Vorlieben ab. Manche Menschen lieben es, Cannabis in ihren Esswaren schmecken zu können, andere bevorzugen Esswaren, die keinen scharfen Cannabisgeschmack haben. Du kannst salzige Cannabis-Esswaren oder süße Esswaren wie THC-reichen Kuchen, bekannt als Space Cake, herstellen. Space Cake wird oft in niederländischen Coffeeshops zum Verkauf angeboten.

Verwandtes:
Wie man den besten Space Cake macht

Wie viel sollte ich von einem THC-Lebensmittel essen, wenn ich die Dosierung nicht kenne? Wenn du über die Dosierung nicht sicher bist, solltest du es nicht riskieren, das Lebensmittel zu essen. Niemand will die Unannehmlichkeiten des Verzehrs einer Cannabis-Essware, die einfach zu stark ist, um genießbar zu sein.

Essbares Cannabis. Wenn die THC-Dosis stimmt, gibt es für dich nichts Besseres!

Die Hauptbotschaft für jeden, der neu mit essbaren Cannabisprodukten zu tun hat, besteht darin, mit niedrigen Dosen zu beginnen und die Erfahrung auszuwerten, bevor man eine hohe Dosis essbarer Produkte in Erwägung zieht. Das High von einem essbaren Cannabis-Essbaren steigt allmählich an und bietet Stunden der Freude, des Glücks und der körperlichen Entspannung. Für viele Cannabisliebhaber ist eine optimale Dosis essbaren Cannabis ein Leckerbissen, der wirklich schwer zu übertreffen ist.

Finde die THC-Stufe, die für dich geeignet ist, und vermeide der Versuchung, den Spaß zu übertreiben. Die billigste Art und Weise, das Cannabisöl oder die Canna-Butter, die in vielen Rezepten für Essbares verwendet werden herzustellen ist, zu Hause dein eigenes Cannabis aus Autoflower-Samen oder feminisierten Samen anzubauen. Werfe einen Blick auf unsere Cannabis-Samensammlung, wenn du demnächst eine Ernte planst… viel Glück!

Dosierungstabelle für Lebensmittel: Wie viel THC sollte ich verwenden?
Dezember 18th 2020

Kommentieren

comments

Day

17.05.2021 19:18:59

I find that if I eat or smoke too much TCH and I am uncomfortably high, I eat a bowl of ice cream and it will bring me down much quicker, to a place where I can actually enjoy my high. I keep ice cream in my freezer because I'm adventurous when looking for the right amount of THC for pain. Hope this helps whoever comes across it.