Ein Leitfaden für den Kauf von Cannabis in den Niederlanden

Ein Leitfaden für den Kauf von Cannabis in den Niederlanden

Die Niederlande sind seit langem Europas kulturelle Heimat des Cannabis. Amsterdam empfängt seit Jahrzehnten Cannabisliebhaber. Mit einer großen Auswahl an Coffeeshops und einer verlockenden Vielfalt an Sorten besuchen viele Cannabis-Touristen gerne die Niederlande. Wenn Sie in den Niederlanden sind, wird es sehr hilfreich sein, zu wissen, wo man das beste Cannabis kaufen kann.



Genießen Sie "völlig legales" Cannabis in Amsterdam (?)

Wenn Sie es schaffen, Amsterdam oder eine andere niederländische Stadt zu besuchen, sollten Sie die Qualität des besten Cannabis auf den Speisekarten lieben. Aber es ist ein weit verbreitetes Missverständnis zu denken, dass Cannabis völlig legal ist. In Wirklichkeit wird Cannabiskonsum toleriert, ebenso wie Cannabisverkäufe im Coffeeshop von unter 5g. Aber Cannabis selbst bleibt illegal. Das Gesamte in den Coffeeshops gekaufte Cannabis wird von Schwarzmarktquellen bezogen. Viele Menschen hoffen, dass die Niederlande mit einem zukünftigen System der lizenzierten Cannabisproduktion führend sein werden. Aber im Moment gibt es trotz jahrzehntelanger offizieller Toleranz immer noch kein allgemeines Recht auf Anbau oder Konsum von Cannabis. Viele Pro-Cannabis-Gruppen wollen das in den kommenden Jahren ändern.

Cannabis von der Straße oder in den Cafés kaufen?

Einer der Gründe, warum die Niederländer in den 1970er Jahren das Coffee-Shop-System einführten, war die Trennung des Erwerbs von weichen und harten Drogen. Von den 443 lokalen Gemeinden in den Niederlanden verfügen über 100 über mindestens eine Cafeteria. Einige Orte, wie z.B. Amsterdam, haben viele Cafés. Im Coffeeshop können Sie Cannabis sicher über die Speisekarte kaufen. Der Kauf von Cannabis bei einem Straßenhändler ist definitiv nicht empfehlenswert. Wenn Sie wissen möchten, welche Cannabissorten in den niederländischen Coffeeshops erhältlich sind, dann können Sie die Coffeeshop-Menüs hier online einsehen.

Preise für Cannabis und Haschisch in Coffeeshops.

Die Preise sind sehr unterschiedlich und hohe Preise sind keine Garantie für Qualität. Die Cannabispreise können von 6 pro Gramm bis aufwärts oder 20 pro Gramm variieren. Viele der Sorten der mittleren Klasse sind für ca. 10 - 12 pro Gramm erhältlich. Wenn Sie Haschisch mögen, können Sie in den Coffeeshops mit einer Auswahl an Spitzenqualität rechnen. Einige Haschischprodukte werden in den Niederlanden hergestellt, andere sollen aus Marokko, Nepal und Afghanistan stammen. Sie können eine Reihe von Farben von Creme bis Schwarz erwarten. Die Preise für Haschisch sind in der Regel etwas höher als für Cannabis, wobei die Basisqualität für Haschisch bei etwa 10 pro Gramm liegt. Der beste 'Isolator'-Hasch kann bis zu 40 pro Gramm kosten.

 

Space Cakes und Cannabis-Esswaren in Amsterdam.

Sie können nicht die gleiche umfangreiche Auswahl an Cannabis-Esswaren und - Konzentraten finden, die Sie in einer US-Cannabis-Apotheke finden können. Niederländische Coffeeshops dürfen diese einfach nicht verkaufen. Aber mit Cannabis infusierte Space Cakes und Brownies sind erlaubt. Diese enthalten THC und werden Sie high machen, obwohl es 1-2 Stunden dauern kann, bis Sie die Wirkung spüren. Der Boerejongens Coffeeshop hat einen engagierten Konditor und Sie nehmen ihre Space-Cake Arbeit sehr ernst. Das Video unten zeigt den goldbeschichteten Schokoladen-Space-Cake, den teuersten Cannabiskuchen, der je hergestellt wurde.

 

 

 
Coffee shop assortement


Sind Alle Niederländischen Coffeeshops für Touristen

Geöffnet?

In Amsterdam und vielen anderen Städten sind die Cafés sowohl für Touristen als auch für Einheimische geöffnet. Im Jahr 2012 entschied ein niederländischer Richter jedoch, dass die Stadtverwaltungen darüber abstimmen können, ob sie Touristen die Nutzung von Coffeeshops erlauben oder verbieten. Nur wenige Gebiete im Süden der Niederlande haben dafür gestimmt, Touristen die Nutzung der Cafés zu verbieten. Wenn Sie jedoch in den Niederlanden ansässig sind, können Sie Cannabis kaufen, auch wenn Sie kein Einheimischer sind. Ausländische Arbeitnehmer oder Studenten können in diesen Coffeeshops noch Cannabis kaufen, solange sie in den Niederlanden wohnen. Niederländische Staatsbürger, die jenseits der Grenze in Deutschland oder Belgien leben, dürfen das jedoch nicht. Maastricht und Sittard-Geleen sind zwei Bezirke im Süden der Niederlande, die keine Touristen in den Cafés willkommen heißen.

The Grass Company Coffeeshop und Johan van

Laarhoven.

Ein anhaltender Coffeeshop-Skandal betrifft Johan van Laarhoven. Er ist der frühere Besitzer der niederländischen Coffeeshop-Kette "The Grass Company". Johan zog 2008 von den Niederlanden nach Thailand. Johan hat kein Strafregister in den Niederlanden und hat in Thailand keine Verbrechen begangen. Die thailändischen Behörden haben die Cannabisindustrie jedoch traditionell sehr schlecht eingeschätzt. Das thailändische Gericht entschied, dass das Geld, das er in den Niederlanden durch seine Cannabisverkäufe verdiente, illegales Einkommen war, was bedeutet, dass sein Umzug nach Thailand als Geldwäsche ausgelegt werden könnte. Johan wurde 2015 für 103 Jahre inhaftiert, was später auf 75 Jahre in der Berufung reduziert wurde. Die Bemühungen Johan freizusetzen, gehen weiter. Aber seine tragische Geschichte zeigt die Risiken, die von Coffee-Shop- Besitzern eingegangen werden.

Regeln in Niederländischen Coffeeshops.

Coffeeshops dürfen weder Alkohol noch Cannabis an Jugendliche unter 18 Jahren verkaufen. Sie sind auf einen maximalen Kauf von 5g Cannabis beschränkt. Viele Coffeeshops verkaufen vorgedrehte Joints oder sie bieten die Verwendung eines Verdampfers oder einer Bong an, wenn gewünscht. Alle Coffeeshops, die gegen die Regeln verstoßen oder harte Drogen verkaufen, können ihre Lizenz entzogen bekommen. Obwohl Sie Cannabis in einem Coffeeshop rauchen können, gelten die normalen Regeln, die das Rauchen von Zigaretten in Innenräumen verbieten. Sie können also einen Joint rauchen, aber keine Schachtel Zigaretten. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, einen Ausweis, wie beispielsweise einen Reisepass, vorzulegen, um nachzuweisen, dass Sie über 18 Jahre alt sind.

Coffeeshop Cannabis-Optionen.

Die besser ausgestatteten Coffeeshops werden in der Regel eine Reihe von Sorten im Angebot haben. Chatten Sie mit den Mitarbeitern im Coffeeshop. Der Wissensstand kann sehr unterschiedlich sein, aber die besten Coffeeshops haben Leute, die wissen, wie das Cannabis angebaut wurde und warum diese spezielle Sorte auf der Speisekarte steht. Einige der besten Coffeeshop-Mitarbeiter haben persönliche Erfahrungen mit allen Sorten und können ein ausführliches Gespräch darüber führen. Vor Ihrem Besuch lohnt es sich, online zu recherchieren, um herauszufinden, welche Coffeeshops am besten zu Ihnen passen. Einige Coffeeshops haben bessere Lieferanten als andere. Heutzutage werden die meisten Coffeeshops versuchen, einen Indica/Sativa-Hybrid sowie qualitativ hochwertige Indica- und Sativasorten anzubieten. Die meisten Coffeeshops bieten 5-6 Sorten an, manchmal mehr. In der Regel können Sie eine Reihe von Qualitäts- und Preisunterschieden erwarten. Im Allgemeinen wird das höchstqualitative zum höchsten Preis verkauft. Aber das soll nicht heißen, dass jede teure Sorte die Sie kaufen, eine gute Qualität hat.

 

 

 

 

Empfohlene Coffeeshops in den Niederlanden.

Vielleicht haben Sie bereits Ihren eigenen Lieblings-Coffeeshops gefunden. Wenn Sie jedoch einige gute Vorschläge wünschen, werden die folgenden Coffeeshops vom Amsterdamer Fremdenverkehrsamt empfohlen. Wenn Sie ein Verzeichnis aller niederländischen Coffeeshops wünschen, um Ihren Urlaub zu planen, dann kann diese Liste nützlich sein. Das niederländische Passion-Team hat den Dampkring Coffeeshop, Boerejongens, Bluebird und die Grey Area gerne besucht. Aber viel hängt von Ihrer eigenen bevorzugten Umgebung, Atmosphäre und Cannabiskarte ab.

CBD-Cannabis in Niederländischen Coffeeshops?

Neben der üblichen Auswahl an THC-reichen Sorten finden Sie gelegentlich eine CBD- reiche Cannabissorte im Angebot. CBD-reiche Sorten sind immer noch in der Minderheit, obwohl einige wenige Coffeeshops versuchen, medizinische Anwender zunehmend anzusprechen. Wenn Sie ein gutes Angebot an CBD-reichem Cannabis haben möchten, ist es am besten, wenn Sie Ihr eigenes aus CBD-reichem Cannabissamen züchten.

 

 Amsterdam Weed


Kaufen die Niederländer ihr Ganzes Cannabis in Cafés?

Das tun viele. Schließlich sind die Cafés ein bequemer und sicherer Weg, um qualitativ hochwertiges Cannabis zu kaufen. Aber viele niederländische Cannabisliebhaber ziehen es tatsächlich vor, zu Hause Cannabissorten aus selbstblühenden Cannabissamen oder feminisierten Samen anzubauen. Dies gibt ihnen die Freiheit zu wählen, welche spezifischen Sorten sie anbauen und wie sie die Sorten anbauen.

Kauf von Cannabis in Coffeeshops in den Niederlanden.

Wenn Sie die Niederlande besuchen, werden Sie feststellen, dass die Coffeeshops eine sichere und einfache Möglichkeit sind, Cannabis zu bekommen. Meistens finden Sie eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Produkten im Angebot. Wenn Sie an einen Besuch denken, dann kann dieser Coffeeshop-Leitfaden ein nützlicher Anfang sein.

Ein Leitfaden für den Kauf von Cannabis in den Niederlanden
Juni 5th 2019

Kommentieren